© 2019 Kim Klemke

  • Black LinkedIn Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black Instagram Icon

DESIGN THINKING

MIT DEN AUGEN EINES FORSCHERS

NUTZERZENTRIERTE IDEEN ENTWICKELN

Die erfolgreichsten Unternehmen weltweit nutzen Design Thinking für ihre Produktentwicklung. Design Thinking stellt den Nutzer konsequent in den Mittelpunkt und ermöglicht so:

  • Die Entwicklung eines tiefen Verständnis für die Zielgruppe um die Problemstellung aus den Augen des Nutzers zu verstehen 

  • Die Entwicklung vielschichtiger, kreativer Ideen für die Lösungsmöglichkeiten

  • Effektives Verproben möglicher Lösungen in Form von Prototypen durch schnelles Nutzerfeedback und anschließender Weiterentwicklung der Lösung. 

Credo

DESIGN THINKING

Vorgespräch
Identifikation der Fragestellung, 
Abstimmung zu Setup, Teilnehmern, Zielstellung

Individuelles Workshop-Design
Design Thinking erleben & verstehen (Empathize, Ideale, Prototype, Test) inkl. Schwerpunkte

Reflect & Follow-Up
Dokumentation, Tipps, Hausaufgaben

und Workbook 

Je individueller zugeschnitten ein Workshop und eine Fragestellung für einen Kunden ist umso mehr kann Design Thinking für ihn arbeiten. Für jeden Kunden erarbeite ich individuell einen Workshopablauf und Vorgehen.

 

Ich bin davon überzeugt, dass nur individuelle Konzepte und keine "Standard-Schulungen" zu den besten Ergebnissen beitragen

WORKSHOPS

Design Thinking
Basics

  • Grundlagen zu Design Thinking: 
    Vorgehen, Prinzipien, Best Practices 

  • Design Challenge und Problemraum: Empathie für das Nutzerbedürfnis schaffen 

  • Lösungsraum: Kreativitätstechniken und Prototyping

  • Gestaltung von Innovationsräumen, Best Practices, Anwendungs-möglichkeiten und Abgrenzung

Design Thinking
Your Challenge 

  • Verprobung des Design Thinking Prozess anhand einer konkreten Fragestellung aus dem Unternehmen

  • Schaffung eines Verständnis der Nutzersicht (u.a. Personas, Jobs to be done, Interviews jenach Fragestellung) 

  • Erarbeitung erster konkreter Lösungsideen 

  • Konkretisierung der Lösungen für die Umsetzung in der Praxis 

Design Thinking
Daily

  • Sind Sie wirklich rundum kundenzentriert? 

  • Schaffung einer nachhaltigen Kundenorientierung, die es Mitarbeitern ermöglicht eine kundenzentrierte Sichtweise in ihre täglichen Abläufe zu etablieren

  • Durchlauf der Wertschöpfungskette: von der Anbahnung und Information bis zur Nachbetreuung und Feedback mit konsequenter Ausrichtung auf Kundenbegeisterung. 

 

Design Thinking

Workshop

Angebot anfordern
arrow&v